nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
09.05.2017

Nordsys beteiligt sich als Partner am Forschungsprojekt "Digitaler Knoten 4.0"

Im Rahmen der „Förderrichtlinie automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland“ hat Bundesminister Alexander Dobrint die ersten Förderbescheide erteilt. Das Projekt „Digitaler Knoten 4.0“ wurde als eines von vier Projekten bundesweit mit berücksichtigt und erhält insgesamt eine Förderung von 5,8 Mio. € des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Ziel des Projektes ist es, digitale Lösungen für den zukünftigen, gemischten Verkehr aus automatisiert und nichtautomatisiert fahrenden Fahrzeugen, sowie Radfahrern und Fußgängern an Verkehrsknoten (Kreuzungen) zu erarbeiten. Hierzu wird in Braunschweig das digitale Testfeld AIM (Anwendungsplattform intelligente Mobilität) des DLR genutzt, welches bereits seit 2014 in Betrieb ist. Auf dem Weg zum vernetzten und automatisch fahrenden Verkehr der Zukunft ist besonders dieser Mischbetrieb mit konventionellen Verkehrsteilnehmern eine besondere Herausforderung, für welche im Interesse eines sichereren und emissionsreduzierten innerstädtischen Gesamtverkehrs im Projekt „Digitaler Knoten 4.0“ Lösungsansätze erforscht werden sollen.

Die NORDSYS GmbH übernimmt dabei die Erstellung einer Referenzarchitektur für diesen zukünftigen sogenannten „Digitalen Knoten“ sowie die Spezifikation und Umsetzung der hierfür erforderlichen V2X Protokolle.

Projektpartner Digitaler Knoten 4.0 sind AVL Software and Functions GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), NORDSYS GmbH, OECON Products & Services GmbH, OFFIS e.V. – Institut für Informatik, Technische Universität Braunschweig, TRANSVER GmbH und die Volkswagen AG. Assoziierte Partner sind DENSO AUTOMOTIVE Deutschland GmbH, IAV GmbH und die Siemens AG.

Unternehmensinformation

NORDSYS GmbH Norddeutsche Systemtechnik

Altewiekring 20A
DE 38102 Braunschweig
Tel.: 0531 296988-50
Fax: 0531 296988-99

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden