nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.10.2020

Neues Entwicklungszentrum von Mahle

Unternehmen

In Kornwestheim bei Stuttgart hat Mahle ein neues globales Entwicklungszentrum für Mechatronik eingeweiht. Etwa 150 Mitarbeiter, darunter 100 Ingenieure, entwickeln hier Komponenten für elektrische Antriebssysteme, Aktuatoren und elektrische Nebenaggregate für Fahrzeuge mit Hybrid-, Wasserstoff- oder batterieelektrischen Antrieben und auch für Verbrennungsmotoren.

In Kornwestheim bei Stuttgart hat Mahle ein neues globales Entwicklungszentrum für Mechatronik aufgebaut. © Mahle

Mahle hat in den Aufbau des Zentrums einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag investiert. Hier werden die Aktivitäten im Bereich Elektromobilität vorangetrieben und gleichzeitig die Optimierung des Verbrennungsmotors betrieben. Bereits Anfang des Jahres hatte das Unternehmen einen eigenen Geschäftsbereich für Elektronik und Mechatronik gegründet. In den nächsten zehn Jahren erwartet der Technologiekonzern für dieses Geschäftsfeld jährlich ein deutlich zweistelliges Umsatzwachstum. Im letzten Geschäftsjahr betrug der Umsatz des Geschäftsbereichs 500 Millionen Euro jährlich, allerdings bisher noch ohne Gewinne.

„Unser neues Mechatronik-Entwicklungszentrum ist ein weiterer bedeutender Schritt in der technologischen Transformation von Mahle“, sagt Wilhelm Emperhoff, Mitglied der Mahle Konzern-Geschäftsführung und verantwortlich für den Geschäftsbereich Elektronik und Mechatronik. „Gerade jetzt ist es wichtig, das richtige Know-how und Portfolio auszubauen, um als etablierter Technologie- und Entwicklungspartner in der Automobilindustrie gestärkt aus der aktuellen Krise hervorzugehen.“

Das neue Entwicklungszentrum in Kornwestheim ergänzt die wichtigsten Mahle Entwicklungsstandorte für Elektronik und Mechatronik weltweit, die jeweils in Sempeter/Slowenien, in Valencia/Spanien und in Changshu/China ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Bereich intensiv vorantreiben.
Produktinnovationen aus Kornwestheim

In Prüfeinrichtungen werden mechatronische Produkte und Systeme umfassend getestet und validiert. © Mahle

Die Themenschwerpunkte des neuen Entwicklungszentrums sind Mechatronik, Elektrik/Elektronik sowie Programmierung und Software für komplexe Produktlösungen und -systeme. „Der besondere Fokus unserer Arbeit liegt dabei auf der Entwicklung von Gesamtsystemen. Hier haben wir viel Erfahrung, die wir mit unserer Expertise bei elektrischen Antrieben und elektronischen Steuerungen ideal verbinden können“, sagt Dr. Armin Messerer, Leiter des globalen Geschäftssegments Mechatronik.

Ein Beispiel für eine solche Produktlösung ist das vor Ort neu entwickelte elektrische Expansionsventil (EXV). Es sorgt in Kältekreisläufen für eine optimale Steuerung der Klimaanlage sowie der Kühlung der Traktionsbatterien. Die Komponente wird ab 2022 in Serie gehen und kann sowohl in Fahrzeugen mit konventionellem Verbrennungsmotor als auch in batterieelektrischen oder in Hybrid-Anwendungen eingesetzt werden. In modernen Prüfeinrichtungen, die ebenfalls in Kornwestheim angesiedelt sind, können Produkte wie dieses Expansionsventil umfassend getestet und validiert werden.

Zur Website von Mahle

Unternehmensinformation

MAHLE International GmbH

Pragstr. 26-46
DE 70376 Stuttgart
Tel.: 0711 501-0
Fax: 0711 501-2007

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden