nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.06.2017

Natürlich mit dem Auto reden

Nuance erweitert die sprachinteraktiven und kognitiven Fähigkeiten seiner Dragon Drive Plattform für das vernetzte Auto. Über den Automotive Assistant kann jetzt jeder Insasse im Auto verschiedene Funktionen im Auto per Sprachsteuerung bedienen, darunter Navigation, Musik und Infotainment-Inhalte. Dabei können sie natürlich sprechen – ohne spezielles Kommando zum Aufwachen des Systems und ohne Knopfdruck.

© Nuance

Dragon Drive erweitert außerdem die Interoperabilität zwischen Auto- und Smart-Home-Systemen. So können Autohersteller spezifische In-Car-Infotainment-Funktionen entwickeln, die auch Systeme und Anwendungen im Smart Home ansprechen und steuern können.

Der Automotive Assistant lernt dabei mit der Zeit die individuellen Vorlieben kennen und berücksichtigt sie. Möglich machen das technisch ausgereifte Lösungen von Nuance für das maschinelle und kontextbezogene Lernen sowie eine Kombination aus Signalverstärkung und Akustikinnovationen: Ambient Wake-Up lassen den Assistenten automatisch und natürlich auf Sprache reagieren, Sprachbiometrie hilft ihm beim Erkennen des Sprechers und die integrierte Hybrid-Cloud-Spracherkennung sorgt für die nötige Leistung. Das Ergebnis ist eine für das vernetzte Auto optimierte KI-Plattform – und damit ein Assistent, der zuhört und versteht, reagiert und antizipiert, und Fahrern wie Mitfahrern schnellen, natürlichen Zugang zu den Funktionen eines vernetzten Autos garantiert.

"Aus zwei Gründen ist es wichtig, dass Autohersteller einen zentralen, individuellen Automobilassistenten umsetzen können", erläuterte Arnd Weil, Senior Vice President und General Manager von Nuance Automotive. "Erstens gibt es im modernen vernetzten Auto so viele umfangreiche Apps und Services, dass jede Person im Auto nahtlosen Zugang dazu haben sollte. Zweitens ist ein intelligenter Assistent entscheidend für das Vertrauen des Fahrers in ein (halb-) autonomes Fahrzeug – und Vertrauen wird wesentlich sein für die Einführung des autonomen Fahrens." Weitere Informationen, wie Dragon Drive das vernetzte Auto erweitert, sehen Sie in diesem Video .

Unternehmensinformation

Nuance Communications Aachen GmbH

Jülicher Str. 376
DE 52070 Aachen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden