nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.02.2016

Joyson und Preh übernehmen Automotive-Geschäft von TechniSat

Die Ningbo Joyson Electronic Corp., Ningbo (China) und deren Tochtergesellschaft Preh Holding GmbH, Bad Neustadt a. d. Saale, übernehmen zu je 50% den Geschäftsbereich TechniSat Automotive von der TechniSat Digital GmbH, Daun.

Ein aktuelles TechniSat-Navigationssystem für die Volkswagen-Gruppe. © Technisat

Einen entsprechenden Vertrag haben die Parteien am 29. Januar 2016 unterzeichnet. Innerhalb der Joyson-Gruppe wird TechniSat Automotive im Unternehmensbereich "Automotive Electronics" neben der Preh GmbH als "Preh TechniSat Car Connect GmbH" geführt werden.

Die Übernahme bedeutet eine nachhaltige Verstärkung und Kompe-tenzerweiterung der Preh-Gruppe zu einem global aufgestellten Sys-temanbieter im Automotive Bereich. Mit den gebündelten Kompetenzen von Preh und TechniSat Automotive schmiedet Joyson eine Technologiegruppe, die ein Umsatzvolumen von über einer Milliarde Euro repräsentiert und sich zu einem Global Player für Car Connectivity und Human Machine Interface-Syteme (HMI) entwickeln wird.

Die rund 1.200 Mitarbeiter von TechniSat Automotive werden übernommen. Ebenso bleiben sowohl die TechniSat-Entwicklungsstandorte in Dresden, San Carlos/Kalifornien (USA) und Shanghai (China) als auch die Werke in Dippach/Thüringen und Oborniki (Polen) sowie die Betriebsstätte in Daun erhalten. Über die Modalitäten der Transaktion wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Behörden.

Die TechniSat Digital GmbH, Daun, wird sich künftig auf den Geschäftsbereich "Consumer Electronics" konzentrieren und dieses Geschäftsfeld eigenständig weiterentwickeln. Zu den langjährigen Kompetenzen von TechniSat Automotive gehören auch Softwarelösungen für Tuner und Telematik. Für die Kunden von TechniSat Automotive werden die bewährten Ansprechpartner erhalten bleiben. Zudem wird in der Geschäftsführung der neuen Preh TechniSat Car Connect GmbH der für das Automotive-Geschäft verantwortliche TechniSat-Geschäftsführer Peter Kohlschmidt für ein Höchstmaß an Kontinuität sorgen.

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

Preh GmbH

Schweinfurter Str. 5-9
DE 97616 Bad Neustadt
Tel.: 09771 92-0
Fax: 09771 92-613

Internet:http://www.preh.de
E-Mail: marketing <AT> preh.de



Whitepaper

Messen an vernetzten Fahrzeugen


Zum Whitepaper


Preview embedded world 2017

Multicore Debugging und Trace

Neue und verbesserte Funktionen für Universal Debug Engine (UDE)


Jetzt einfacher debuggen


Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden