nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.09.2018

IAA 2018: Knorr-Bremse zeigt Konzepte für hochautomatisierte Nutzfahrzeuge

Messe

Knorr-Bremse demonstriert auf der IAA 2018 in Hannover einen Lkw, der Teilstrecken auf Autobahnen komplett eigenständig bewältigen kann, Überholmanöver inklusive. Zusätzlich zeigt das Unternehmen, wie sich solche hochautomatisierten Systeme ausfallsicher machen lassen.

© Knorr-Bremse

© Knorr-Bremse

Im Rahmen der New Mobility World demonstriert Knorr-Bremse auf dem Freigelände der Messe einen Lkw-Prototyp, der auf Autobahnen vollständig automatisiert fährt. Wenn die Verkehrsverhältnisse es erlauben, kann er auch selbsttätig ein langsamer vorausfahrendes Fahrzeug überholen. An seinem Stand zeigt das Unternehmen Produkt- und Systemlösungen, die die Basis für derartig hochautomatisierte Fahrzeugsysteme bilden und wie sich die komplexen Automatikfunktionen für den Fehlerfall absichern lassen.

Knorr-Bremse zeigt, dass sich mit dem nötigen Fahrzeug-Know-how der Ausfall des aktiven Lenksystems kompensieren lässt, ohne die entsprechenden Komponenten zweimal zu verbauen. Insgesamt setzen hochautomatisierte Fahrfunktionen voraus, dass sich die Teilsysteme im Fahrzeug permanent auf Einsatzfähigkeit hin überprüfen lassen. Nur dann, wenn das Gesamtsystem – inklusive Redundanzstruktur – wie vorgesehen funktioniert, kann sich der Fahrer während der Fahrt anderen Aufgaben zuwenden.

Knorr-Bremse ist auf der IAA Nutzfahrzeuge vom 20. bis 27. September in Hannover in Halle 17, Stand A30/Außenbereich D107 zu finden.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

Knorr Bremse AG

Moosacher Str. 80
DE 80809 München
Tel.: 089 3547-0
Fax: 089 3547-2767

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Wichtige Aspekte zum Antriebsstrang-HIL-Test

HIL-Simulatoren von National Instruments


Jetzt kostenlos Downloaden

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden