nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
23.03.2020

Continental bringt 3D-Display auf die Straße

Fahrerassistenzsysteme

Continental bringt in der Highline-Variante des HMC Genesis GV-80 sein Seriendisplay mit autostereoskopischer 3D-Technologie auf den Markt. Mit dem 3D-Bildschirm werden Skalen, Zeiger und Objekte dreidimensional dargestellt oder ein warnendes Stoppschild wird ins Zentrum der Aufmerksamkeit des Fahrers gerückt.

Continental bringt Seriendisplay mit autostereoskopischer 3D-Technologie auf den Markt. © Continental

Der Fahrer benötigt dafür keine Spezialbrille, um die Inhalte mit realistischer Anmutung zu sehen.
Stattdessen setzt Continental sogenannte Parallax-Barrieren ein – schräg gestellte Sichtblenden, die das Bild für den Betrachter aufteilen: Wie beim Blick auf reale Objekte erreicht das rechte und das linke Auge jeweils eine leicht versetzte Darstellung, was zum dreidimensionalen Eindruck führt.

Unverzichtbar ist hierbei die Continental Innenraum-Kamera, die die Blickrichtung des Fahrers erfasst und die 3D-Ansichten auf seine exakte Kopfposition einstellt. Um zu verhindern, dass der Fahrer seine Aufmerksamkeit zu lange auf den 3D-Bildschirm richtet, erkennt die Kamera dank Aufmerksamkeitserkennung zudem mögliche Ablenkungsmomente oder Müdigkeit des Fahrers. Mit der 3D-Visualisierung des Kombiinstruments beantwortet Continental so die Herausforderung, den Fahrer trotz der wachsenden Fülle an Informationen von Fahrerassistenzsystemen, klassischen Anzeigen, Kommunikationsdiensten und Infotainment-Anwendungen nicht zu überlasten.

Cross Domain Hub hebt Grenzen zwischen einzelnen Bildschirmen und Steuergeräten auf

Um trotz der neuen Technologie Komplexität zu reduzieren sowie Gewicht und Platz zu sparen, werden zukünftig nur noch wenige Steuergeräte für alle Ein- und Ausgabegeräte des Fahrzeugs benötigt. Der sogenannte Cross Domain Hub ist ein High Performance Computer-Konzept und die Basis für das im HMC Genesis zum Einsatz kommende Continental 3D-Display. In der zukünftigen Domänen-übergreifenden Lösung des Cross Domain Hub verschmelzen sämtliche Anzeigen in einer Einheit. Der Fahrer kann Inhalte auf mehrere Displays verteilen, etwa per Gestensteuerung Karten aus dem Beifahrerdisplay auf seinen Bildschirm ziehen und genau dort anordnen, wo er sie sehen möchte. Im automatisierten Fahrmodus wachsen die Displays über die Breite des gesamten Cockpits zusammen und bieten alle Dienste und Apps an, die sonst nur auf der Beifahrer-Seite zur Verfügung stehen.

Zum Special "Das Cockpit von morgen" von Continental

Unternehmensinformation

Continental AG Hauptverwaltung

Vahrenwalder Str. 9
DE 30165 Hannover
Tel.: 0511 93801
Fax: 0511 93881770

Internet:www.conti-online.com
E-Mail: mail_service <AT> conti.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden