nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.01.2016

CES: QNX demonstriert neue Grafik- und ADAS-Funktionen

QNX hat auf der CES anhand von 2 Demo-Fahrzeugen demonstriert, wie QNX-basierte ADAS-Systeme komplexe Verkehrssituationen in Echtzeit analysieren, um den Fahrer zu unterstützen oder verschiedene Level von automatisiertem Fahren zu ermöglichen.

Die CVNAR Lösung von Luxoft zeigt u. a. Fußgängerquerungen, Navigationshilfen und Kollisionswarnungen im HUD an.

Im Toyota Highlander konnten Besucher ein Highway-Szenario sehen, bei dem Algorithmen der Firma AdasWorks Fahrzeuge und Fahrbahn erkennen und den sicheren Abstand zum vorherfahrenden Fahrzeug regeln. Im Jeep arbeitet die CVNAR Lösung von Luxoft, die mit Algorithmen für maschinelles Sehen und Augmented Reality im Sichtfeld des Fahrers Straßennamen, Points-of-Interest, Zielinformationen, Fußgängerquerungen, Navigationshilfen und Kollisionswarnungen anzeigt. Das ADAS in beiden Fahrzeugen verwendet QNX auf einer NVIDIA Tegra-K1 Automotive Plattform.

Das QNX-Konzeptfahrzeug zeigt auch ein „gläsernes Cockpit“, das die Funktionen eines Kombi-Instruments und Infotainment übergangslos miteinander vereint – alles ist vom Fahrer mit einem Blick zu erfassen. Basierend auf der QNX CAR Platform for Infotainment integriert das Cockpit einige Technologien von Partnerfirmen wie iHeartRADIO, HERE Navigation mit der HERE Auto Companion App und ein Renesas R-Car H2 SoC.

Im QNX-Referenzfahrzeug, dem Jeep, zeigt ein neu entwickeltes Kombi-Instrument Hinweise auf Zebrastreifen, Kollisionswarnungen, lokale Geschwindigkeitsbegrenzungen und Turn-by-Turn-Navigation. Das Kombi-Instrument läuft auf einem Qualcomm Snapdragon 602A SoC, und die grafische Benutzeroberfläche wurde von Rightware in Rightware Kanzi realisiert. (oe)

Weiterführende Information
Unternehmensinformation

QNX Software Systems GmbH

Am Listholze 76
DE 30177 Hannover
Tel.: 0511 94091-121
Fax: 0511 94091-199

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden