nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
19.09.2019

Brose und Schaltbau-Tochter Bode kooperieren

Zugangssysteme

Die Zulieferer Brose und Bode arbeiten gemeinsam an Zugangssystemen für zukünftige Mobilitätskonzepte wie fahrerlose Kleinbusse. Dazu haben beide Unternehmen eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

(v.l.): Johannes Schulz (Leiter Vorentwicklung für Zugangs- & Schließsysteme Brose), Volker Kregelin (Vorstand Mobile und Stationäre Verkehrstechnik Schaltbau), Christof Vollkommer (Leiter Produktgruppe für Zugangs- & Schließsysteme Brose), Ulrich Schrickel (Geschäftsführer Tür Brose), Dr. Albrecht Köhler (Sprecher des Vorstands Schaltbau), Kurt Sauernheimer (Vorsitzender der Geschäftsführung Brose), Robert Wittmann (Sprecher der Geschäftsführung Bode), Gerhard Knöbel (Geschäftsführer Bode) © Brose/Bode

(v.l.): Johannes Schulz (Leiter Vorentwicklung für Zugangs- & Schließsysteme Brose), Volker Kregelin (Vorstand Mobile und Stationäre Verkehrstechnik Schaltbau), Christof Vollkommer (Leiter Produktgruppe für Zugangs- & Schließsysteme Brose), Ulrich Schrickel (Geschäftsführer Tür Brose), Dr. Albrecht Köhler (Sprecher des Vorstands Schaltbau), Kurt Sauernheimer (Vorsitzender der Geschäftsführung Brose), Robert Wittmann (Sprecher der Geschäftsführung Bode), Gerhard Knöbel (Geschäftsführer Bode) © Brose/Bode

Für die Zusammenarbeit bringt Brose seine Kompetenz bei mechatronischen Systemen in Pkw-Seitentüren ein. Diese umfassen Mechanik und Elektrik ebenso wie Sensoren und Elektronik. Bode ist ein Unternehmen der Schaltbau-Gruppe und steuert Know-how für Bus- und Bahn-Zugangssysteme bei.

„Weltweit wird in den nächsten Jahren der Bedarf an automatisierten und elektrifizierten Kleinbussen vor allem in Städten stark steigen“ erklärt Ulrich Schrickel, Geschäftsführer Tür der Brose Gruppe. „Mit innovativen Zugangssystemen für diese People Mover wollen Bode und Brose eine Pionierrolle einnehmen. Unser gemeinsam entwickeltes System wird den Zutritt zum Fahrzeug digital steuern, gleichzeitig auch Hindernisse im Türbereich erkennen und entsprechend reagieren. Damit unterstützen wir die Hersteller dabei, neue Mobilitätsdienstleistungen zu etablieren.“

Eine erste Studie dieses Zugangssystems für selbstfahrende Kleinbusse präsentieren Brose und Bode vom 19. bis 23. Oktober auf der Leitmesse Busworld in Brüssel/Belgien.

zu Brose

Unternehmensinformation

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg

Max-Brose-Str. 1
DE 96450 Coburg
Tel.: 09561 21-0
Fax: 09561 21-1429

Internet:http://www.brose.com
E-Mail: info <AT> brose.com



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden