nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.08.2017

Ausblick auf die eMove360° Europe 2017

Zwei Monate vor dem Start der eMove360° Europe 2017 einer Fachmesse für Mobilität 4.0, hat MunichExpo das Umsatzvolumen des kompletten Messe-Jahres 2016 erreicht. Der Veranstalter gibt einen aktuellen Ausblick auf die Veranstaltung.

Ein Fokus der Veranstaltung liegt auf Batterien und Antriebssystemen © MunichExpo

Ein Fokus der Veranstaltung liegt auf Batterien und Antriebssystemen © MunichExpo

Erstmals wird der Elektroauto-Pionier Tesla mit einer eigenen Präsenz vertreten sein, zudem hat MunichExpo China als Partnerland der eMove360° Europe 2017 gewonnen. Neben einem Gemeinschaftsstand für chinesische Mobilitätsunternehmen wird das Land mit einem Empfang am Eröffnungstag auf dem Messe-Forum und weiteren Veranstaltungen im Laufe der Messe auftreten. Weitere Gemeinschaftsstände wird es für Korea, Taiwan, Italien, Slowenien und die Niederlande geben. Damit liegt der Anteil internationaler Aussteller bereits bei über 40 Prozent.

Aus dem Bereich Forschung haben das Austrian Institute of Technology und das DLR ihr Kommen bestätigt, aus dem Sektor Energie und Ladeinfrastruktur werden Unternehmen wie ABB, ABL Sursum, Delta, Phoenix Contact, Tokheim und Walther-Werke vor Ort sein. Die Energieanbieter Uniper (E.ON), EWE aus Oldenburg und innogy (RWE) sind vertreten. BPW Bergische Achsen-Werke, Jungheinrich, Mahle, Schwarz und Valeo haben Standflächen gebucht. Die Themen Automated Driving, Electronics und Informationstechnik werden unter anderem von AME Applied Micro Electronics, Bals, Deutsche Telekom, Erni, Frictins, Greenspider, Hubject, ITT Cannon, Lapp und Stäubli repräsentiert.

World Mobility Summit

Brose, Continental, Daimler, ebm-papst, Magna, Nissan, Robert Bosch, Rolls Royce Marine und Schaeffler haben Unterlagen für den eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren bzw. den MATERIALICA Design + Technology Award eingereicht. Dazu gesellen sich Forschungsorganisationen wie das Fraunhofer IVI oder die niederländische TU Delft sowie Unternehmen wie WiTricity aus UK, aber auch einheimische Unternehmen wie EBGCompleo, FRICT.ins oder Volabo. Für beide Awards sind noch bis 31. August Anmeldungen möglich.

Die eMove360° Europe 2017 findet vom 17. bis 19. Oktober 2017 auf der Messe München statt.

weitere Informationen

Unternehmensinformation

MunichExpo Veranstaltungs GmbH

Zamdorfer Straße 100
DE 81677 München
Tel.: 089 322991-0
Fax: 089 322991-19

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden

Bordnetzentwicklung

Mehr Produktivität durch weniger Schnittstellen

Warum PLM-Projekte scheitern und welche Alternativen das Domain Data Management bietet


Mehr