nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.02.2018

ARRK Engineering erweitert Kapazitäten für autonomes Fahren und Anzeigesysteme

Standort-Erweiterung

Der Entwicklungsdienstleister ARRK Engineering expandiert an zwei Standorten in München. Dort werden zukünftig vor allem Projekte in den Bereichen Anzeigesysteme und autonomes Fahren vorangetrieben.

Anfang Februar 2018 hat ARRK Engineering eine neue Niederlassung auf dem „Business Campus München: Unterschleißheim“ bei München eröffnet. Auf knapp 300 Quadratmetern wird das Unternehmen zukünftig die Entwicklung und Absicherung von Fahrerassistenz-Steuergeräten und Radarsensorik weiter ausbauen, eine Erweiterung der Flächen ist bereits in Planung. BMW arbeitet an diesem Standort ebenfalls aktiv an Projekten aus dem Bereich autonomes Fahren.

Auch direkt im Münchener Norden erweitert ARRK erneut seine Projektflächen. Dort hat der Spezialist für Anzeigesysteme in den letzten drei Jahren ein Entwicklungszentrum für Software und Elektronik im Fahrzeuginnenraum geschaffen, an dem heute beispielsweise Head-up-Displays, Kombiinstrumente, Central-Information-Displays und Fahrerbeobachtungskameras entwickelt werden. Auf den 3000 m² großen Flächen drehen sich die Aktivitäten des Unternehmens neben klassischen Themen wie Software- und Hardwarearchitekturen unter anderem um Spezialthemen wie HMI (Human Machine Interfaces), User Experience, 3D-Computergrafik oder Bildverarbeitung. Außerdem entsteht dort derzeit ein Testlabor für die Absicherung von Displays und Kameras im Fahrzeug.

ARRK erwartet im Bereich autonomes Fahren ein großes Wachstumspotenzial und wird sein Team in Unterschleißheim mittelfristig auf rund 70 bis 90 Mitarbeiter vergrößern. © ARRK Engineering

ARRK erwartet im Bereich autonomes Fahren ein großes Wachstumspotenzial und wird sein Team in Unterschleißheim mittelfristig auf rund 70 bis 90 Mitarbeiter vergrößern. © ARRK Engineering

zu ARRK Engineering

Unternehmensinformation

P+Z Engineering GmbH

Frankfurter Ring 160
DE 80807 München

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden