nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.02.2020

Analog Devices und Jungo entwickeln Überwachungstechnologie für den Fahrzeuginnenraum

Kooperation

Analog Devices entwickelt gemeinsam mit Jungo eine Kameralösung, die auf dem TOF-Prinzip (Time-of-Flight) und dem zweidimensionalen Infrarot-Kamera-Konzept basiert und in Fahrzeugen die Überwachung des Fahrers und des Innenraums ermöglicht.

© Analog Devices

© Analog Devices

Die Kombination der ToF-Technologie von ADI mit der Software CoDriver von Jungo schafft die Grundlage, um Fahrzeuginsassen durch Beobachtung der Kopf- und Körperposition sowie der Blickrichtung auf Schläfrigkeit und Ablenkung zu überwachen. Außerdem soll die Lösung eine intelligente Fahrer-Fahrzeug-Interaktion auf der Grundlage von Gesichts-, Körper- und Handgesten möglich machen. Außerdem wird sie eine Gesichtserkennungsfunktion beinhalten, welche die Personen im Fahrzeuginnenraum identifiziert und den Zugang zu Funktionen wie Personalisierung von Infotainment, personalisierte Dienste und Abrechnung bei Fahrgemeinschaften erlaubt.

Das 3D-ToF-Prinzip ist eine Art LIDAR (Light Detection and Ranging) ohne Laserscanner, welches mithilfe von optischen Hochleistungsimpulsen mit einer Dauer von Nanosekunden Tiefeninformationen (normalerweise über kurze Entfernungen) von einer relevanten Szene erfasst. ADI bietet Produkte und Lösungen an, mit denen sich die Fähigkeiten von 3D-TOF-Systemen optimieren lassen. Das Angebot umfasst Produkte zur Signalverarbeitung, Lasertreiber und Powermanagement-Bauteile sowie Entwicklungsboards und Software/Firmware und unterstützt Entwickler dabei, 3D-TOF-Lösungen zu realisieren.

Die Software CoDriver von Jungo verwendet Deep-Learning-, Machine-Learning- und Computer-Vision-Algorithmen, um den Zustand des Fahrers mithilfe von Kameras in Echtzeit zu erkennen. CoDriver unterstützt auch Erkennungstechnologie für den Fahrzeuginnenraum, welche die Zahl der Fahrzeuginsassen ermitteln und erkennen kann, ob die Sicherheitsgurte angelegt sind. Ferner kann die Software kritische Gesundheitszustände des Fahrers erkennen.

Mehr zur ToF-Technologie von ADI

Mehr zur Software CoDriver

Unternehmensinformation

Analog Devices GmbH

Otl-Aicher-Straße 60-64
DE 80807 München
Tel.: 089 76903-0
Fax: 089 76903-157

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Whitepaper

Test komplexer autonomer Fahrzeugdesigns


Jetzt herunterladen

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden