nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2017 Anzeige

Neue Variante der PROtroniC TopLINE mit integriertem Modul zur Ansteuerung von Getriebeventilen

High-Performance für Getriebeanwendungen

Seriennahes Rapid Control Prototyping angepasst auf Kunden und Projekte aus der Automobilindustrie – dafür steht seit mehr als fünf Jahren die PROtroniC LINE der Schaeffler Engineering GmbH.

Neue Variante der PROtroniC TopLINE mit integriertem Modul zur Ansteuerung von Getriebeventilen

Seriennahes Rapid Control Prototyping angepasst auf Kunden und Projekte aus der Automobilindustrie – dafür steht seit mehr als fünf Jahren die PROtroniC LINE der Schaeffler Engineering GmbH. Für Getriebeprojekte steht seit kurzem eine TopLINE -Variante mit einem neuentwickelten Modul speziell zur Ansteuerung von Getriebeventilen zur Verfügung. 16 unabhängige Kanäle für stromgeregelte Ventile VFS (Variable Force Solenoid) oder proportionale Ventile, hochgenaue Strommessung sowie integrierte und konfigurierbare PI-Controller machen das Prototyping-Steuergerät so zum leistungsstarken Entwicklungspartner für Getriebeanwendungen.

Wenn es um die Mobilität von morgen und das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten geht, bieten die flexiblen Prototyping-Steuergerätevarianten von Schaeffler Engineering unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten. Als Universalsteuergerät lassen sich die TopLINE und BaseLINE als „Vehicle Control Unit“ (VCU), „Hybrid Control Unit“ (HCU) oder „Chassis Control Unit“ (CCU) einsetzen, auf Wunsch mit optionalem „Functional Safety“-Paket inkl. 3-Ebenen-Überwachungskonzept. Daneben gibt es auch eine Variante speziell für Motoranwendungen, die sowohl die Entwicklung klassischer Verbrennungsmotoren (Otto-, Diesel- und Gasmotoren) als auch von alternativen Antrieben unterstützt.


Unternehmensinformation

Schaeffler Engineering GmbH

Gewerbestraße 14
DE 58791 Werdohl
Tel.: 02392 809-0
Fax: 02392 809-100

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Such-Alert speichern
Such-Alert speichern

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


Jetzt anmelden