BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIVTHEMA: FAHRERASSISTENZ
 

INHALTSVERZEICHNIS DER PRINTAUSGABE 09/2016

| MESSTECHNIK | b-plus

Steuergeräte erfolgreich validieren

Ausbau von Fahrerassistenzfunktionen mit stärkerer Automatisierung und damit mehr Systemverantwortung erfordert umfangreiche Validierungsverfahren zur Absicherung dieser Systeme. Um mögliche Fehlerquellen auch bei extrem hohen Bandbreiten der Sensoren sofort zu erkennen, sind bei Datenloggern zuverlässige Leistung und hohe Geschwindigkeit...[mehr]



| ENTWICKLUNGSWERKZEUGE | dSPACE

Anwender und Werkzeuge optimal vernetzen

Zur weiteren Optimierung des modellbasierten Entwicklungsprozesses ist es erforderlich, den Fokus stärker auf das Zusammenspiel aller beteiligten Werkzeuge und Anwender zu legen. Eine übergeordnete Datenhaltung zur optimalen Verknüpfung der unterschiedlichen Entwicklungsphasen und Werkzeuge ist dabei von essenzieller Bedeutung, wie dieser...[mehr]



| FAHRERASSISTENZSYSTEME | Infineon

Fahrerassistenzsysteme für Nutzfahrzeuge

Auf dem Weg zu selbstfahrenden Trucks erhöhen moderne Fahrerassistenzsysteme die Sicherheit für die Lkw-Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer signifikant, während smarte Antriebslösungen und Konzepte den Treibstoffbedarf und damit die Betriebskosten deutlich senken können. Aktuelle Radarsysteme tragen dabei zur erhöhten Sicherheit und gesteigerter...[mehr]



| FAHRERASSISTENZSYSTEME | Mentor Graphics

Fahrerassistenzsysteme: Neue Herausforderungen bei der Systementwicklung

Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) stehen zurzeit im Fokus der Technikdiskussionen. Ein Grund für dieses Interesse ist sicherlich das Innovationstempo in den letzten Jahren.[mehr]



| FAHRERASSISTENZSYSTEME | Mercedes-Benz Truck

Actros: Erster Notbremsassistent mit Fußgängererkennung

Mercedes-Benz Truck war schon immer Vorreiter, wenn es um innovative Sicherheitssysteme ging. Viele Weltpremieren fanden in einem Fahrzeug mit Stern statt, wie z. B. das erste ABS, der Notbremsassistent oder der Abstandshalte- und Spurhalte- Assistent. Mit dem Active Brake Assist der vierten Generation sowie mit dem Abbiege-Assistent – beide mit...[mehr]



| APPLIKATIONEN | Model Engineering Solutions

ISO-26262-konforme Software-Entwicklung

Bei immer umfangreicheren Funktionen ist die Erstellung eines Safety Case nicht nur aus konzeptionellen Gesichtspunkten aufwendig. Die immense praktische Herausforderung besteht vielmehr darin, die schiere Masse der zu erhebenden Einzelnachweise im Verlauf der Produktentwicklung zu handhaben. Ein neues Werkzeug ermöglicht nun das Monitoring und...[mehr]



| APPLIKATIONEN | NXP

Sicher vernetzt?

Das vernetzte Auto wird einer der wichtigsten Bestandteile des Internet der Dinge werden. Diese Entwicklung wird jedoch nur in dem Maße voranschreiten, in dem Connected Cars sicher vor Cyber-Angriffen sind. Ohne ausreichende IT-Sicherheit werden die vernetzten Autos zum Sicherheitsrisiko. Mit ausreichender IT-Sicherheit jedoch sind sie ein Gewinn...[mehr]



| FAHRERASSISTENZSYSTEME | Symtavision

Echtzeit-Planung für vernetzte Fahrerassistenzsysteme

Zusammen mit dem Fahrzeug und dem Fahrer bilden Fahrerassistenzfunktionen heute komplexe, echtzeit-kritische Regelschleifen über unterschiedlichste Elektronik- und Software-Komponenten hinweg. Nicht die Einzelkomponente, sondern das zeitlich korrekte Zusammenspiel entscheidet. Software-Entwicklung und Echtzeit- Planung müssen Hand in Hand gehen,...[mehr]



| APPLIKATIONEN | ETAS

Dokumentation von ECU-Software mit ETAS EHANDBOOK

Die genaue Kenntnis der Arbeitsweise von Funktionen der Steuerung, Regelung und Diagnose elektronischer Systeme wird in allen Phasen der Steuergeräte-Entwicklung benötigt: von der Funktionsentwicklung bis zur Applikation. Die herkömmlichen Steuergerätesoftware-Dokumentationen werden aufgrund der steigenden Anzahl der Funktionen sowie der...[mehr]



| MESSTECHNIK | TraceTronic

Hochautomatisierte Absicherung der Diagnosefunktionalität

Bei der Absicherung von Diagnosediensten über das standardisierte Kommunikationsprotokoll UDS (Unified Diagnostic Services) in Motorsteuergeräten gilt es, die stets korrekte Funktionalität bei einer sehr großen Anzahl von Diagnosediensten zu prüfen. Hierfür setzt die Robert Bosch AG ein von TraceTronic entwickeltes Testkonzept erfolgreich ein, das...[mehr]



| FAHRERASSISTENZSYSTEME | ZF

Ausweichen statt Aufprallen

Wenn Trucker Verkehrshindernisse oder Stauenden gar nicht oder zu spät wahrnehmen, übernimmt bei Bedarf der neue elektronische Sicherheitsassistent EMA von ZF das Steuer. Realisiert wurde das System, das Kamera- und Sensordaten sowie aktive Brems- und Lenkungssysteme zu einem intelligenten Regelverbund vernetzt und somit Sattelzüge automatisiert...[mehr]



Nach oben



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

HANSER eMobility
NEWSLETTER ABONNIEREN
OEM Supplier