BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIVTHEMA: FAHRERASSISTENZ
 

Arbiträrsignalgenerator liefert Echtzeit-Signale

27.01.2016 - Keysight Technologies hat die Analogbandbreite seines 65-GSa/s-Arbiträrsignalgenerators (AWG) M8195A von 20 GHz auf 25 GHz erweitert und dadurch die Signalqualität nochmals verbessert. Das Gerät kann mit bis zu vier synchronen Kanälen ausgestattet werden.

<ANZEIGE>

Die Signalspeicherkapazität wurde auf 16 GSa pro Modul erweitert. Dadurch können jetzt bei maximaler Abtastrate Signallänge mit einer Länge von bis zu 250 ms erzeugt werden. Für Anwendungen, die sehr lange Signalszenarien erfordern, ist eine Sequencer-Option verfügbar.

 

In Verbindung mit dem Software-Plug-in M8085A erhält man eine äußerst kompakte Testlösung für Multi-Lane-MIPI-C-PHY- und D-PHY-Empfänger. Die D-PHY-Testanwendung umfasst einen Nutzlast-Bitmuster- und Bitmustersequenz-Editor sowie standardkonforme Kalibrier- und Testprozeduren. Die standardkonforme Testprozedur steigert die Produktivität von Ingenieuren, die für die Qualifizierung von C-PHY- oder D-PHY-Schnittstellen verantwortlich sind.

 

Die Software 81195A, Optischer Modulationsgenerator, mit Echtzeit-Option ermöglicht es, die Signaleigenschaften und gewollten Signalverfälschungen während der Laufzeit zu verändern.

 

Der M8195A bietet - in Form eines AXIe-Moduls einfacher Höhe - einen, zwei oder vier differenzielle Kanäle. Die Kanalanzahl kann nachträglich per Software-Upgrade erweitert werden.



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

                                                       --ANZEIGE--

HANSER eMobility
NEWSLETTER ABONNIEREN
OEM Supplier