BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIVTHEMA: FAHRERASSISTENZ
 

Kompakte SMT-Current-Sense-Übertrager

29.02.2016 - TDK präsentiert zwei neue Serien von EPCOS SMT-Current-Sense-Übertragern für die Leistungselektronik: Die Serien B78417A* und B78419A* haben beide Isolationsabstände nach IEC 60664 (Basisisolation) und sind nach AEC-Q200 qualifiziert.

<ANZEIGE>

© TDK Corporation

Die Typen der Serie B78417A* basieren auf EP7-Ferritkernen, zeichnen sich durch Abmessungen von nur 10,6 x 12,2 x 11,0 mm³ aus und sind für die Messung von Pulsströmen von bis zu 20 A ausgelegt. Auf der Primärseite liegt der Gleichstromwiderstand bei 1,9 mΩ. Die zweite SMT-Current-Sense-Übertragerserie B78419A* ist mit EP10-Ferritkernen aufgebaut. Diese Bauelemente haben Abmessungen von 12,8 x 13,6 x 14,4 mm³ und ihr Messbereich erstreckt sich bis 30 A. Der Gleichstromwiderstand liegt bei nur 0,5 mΩ.

 

Beide Serien sind mit verschiedenen Wicklungsverhältnissen verfügbar: Während die EP7-basierten Übertrager in vier Varianten mit Übersetzungen von 1:50 bis 1:125 lieferbar sind, bieten die EP10-Übertrager insgesamt fünf Typen mit Übersetzungen von 1:50 bis 1:180. Der zulässige Betriebstemperaturbereich erstreckt sich von -40 °C bis +150 °C. Geeignet sind die Übertrager zur Messung von Strömen im Frequenzbereich zwischen 50 kHz und 250 kHz.

 

Mögliche Einsatzgebiete sind Schaltnetzteile und alle Arten von Umrichtern. Die Testspannung zwischen Primär- und Sekundärseite liegt bei 2400 V AC und die Isolationsabstände entsprechen der IEC 60664 gemäß Basisisolation. Da die Bauelemente AEC-Q200 qualifiziert sind, können sie auch in xEV-Anwendungen, etwa bei der Messung von Strömen in DC/DC Wandlern verwendet werden.



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

HANSER eMobility
NEWSLETTER ABONNIEREN
OEM Supplier