BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIVTHEMA: FAHRERASSISTENZ
 

Digitale Leistungsverstärker für Autoradios

25.01.2016 - STMicroelectronics stellt die zweite Generation von Leistungsverstärkern vor, die das Design für die Anbieter von Autoradio-Systemen einfacher machen und ein besseres Hörerlebnis für Fahrer und Mitfahrer auch in kleineren Autos ergeben.

<ANZEIGE>

Der neue vierkanalige Klasse-D -Verstärker FDA801B mit Digitaleingang verwandelr die digitale Audioquelle direkt in qualitativ hochwertigen, raumfüllenden Sound. ©STMicroelectronics

Die neuen vierkanaligen Klasse-D -Verstärker FDA801 und FDA801B der zweiten Generation mit Digitaleingang verwandeln die digitale Audioquelle direkt in qualitativ hochwertigen, raumfüllenden Sound.

 

Der Digitaleingang sorgt für Immunität gegen Störbeeinflussungen von Mobiltelefonen, steigert die Klanggüte, verringert den Bauteileaufwand und vereinfacht das Systemdesign.

 

ST hatte 2012 die weltweit ersten Klasse-D-Audioverstärker mit Digitaleingang für Automotive-Anwendungen vorgestellt. Jetzt legt das Unternehmen mit einer neuen, verbesserten zweiten Generation nach, die schon bald durch pinkompatible ICs in verschiedenen Mehrkanal-Konfigurationen komplettiert werden wird.

 

Die neuen Leistungsverstärker von ST kombinieren herausragende Audioqualität mit erhöhter Energieeffizienz und der einzigartigen Echtzeitmessung der Lautsprecherimpedanz mithilfe des neuen Digital Impedance Meter (FDA801B). Gegenüber anderen Audioverstärkern bedeutet diese Technik einen Quantensprung im Bereich der Kfz-Diagnose.

 

Entscheidend für die erzielten Verbesserungen ist der fortschrittliche Fertigungsprozess BCD9s von STMicroelectronics. Dieser minimiert die Interferenzen zwischen den Schaltungen auf dem Chip, senkt die Leistungsaufnahme im Standby-Status und reduziert die Verlustleistung der Leistungstransistoren, wodurch die Effizienz auf über 93% steigt.

 

Mit seiner geringeren Verlustleistung kann der FDA801/B zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs konventioneller Fahrzeuge beitragen, während bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen die Reichweite zunimmt.

 

Ebenso wie ihre Vorgänger sind die neuen Verstärker von ST kompatibel zu Fahrzeugen mit der Kraftstoff sparenden Start-Stopp-Technik. Es ist also eine ununterbrochene Wiedergabe gewährleistet, auch wenn die Bordnetzspannung beim Wiederanlassen des Fahrmotors kurzzeitig einbricht.

 

Abgesehen von der Vereinfachung des Schaltungsdesigns sorgen der Digitaleingang und die externe Feedback-Topologie dafür, dass der Frequenzgang des Verstärkers unabhängig von der Lastimpedanz und dem Design des Ausgangsfilters sind. Dies gestattet eine problemlose Skalierung mit dem Ziel, ohne detailliertes Redesign des Verstärkers mehrere Produktvarianten auf der Basis einer gemeinsamen Plattform zu realisieren. Im Unterschied zu Klasse-D-Verstärkern mit Analogeingang kann der FDA801/B dank seiner ausgezeichneten Störbeständigkeit, seiner reduzierten Schaltstörungen und seiner geringeren Verlustleistung, die die Verwendung kleinerer Kühlkörper zulässt, auch in Head Units eingesetzt werden.

 

Die Bausteine FDA801 und FDA801B sind umgehend lieferbar. Ihr Gehäuse der Bauart LQFP64 Exposed Pad Up ermöglicht die effiziente Anbringung an einen Kühlkörper.



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

                                                       --ANZEIGE--

HANSER eMobility
NEWSLETTER ABONNIEREN
OEM Supplier