BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIVTHEMA: FAHRERASSISTENZ
 

36V/800mA-Linearregler mit erweiterten SOA

09.02.2016 - Der LT3089 ist ein robuster 800mA-Linearregler von Linear Technology mit weitem Eingangsspannungsbereich, wichtigen Überwachungs- und Schutzfunktionen sowie weiteren nützlichen Funktionen. Der Regler bietet einen sehr großen SOA (Safe Operating Area, sicherer Arbeitsbereich) und ist dadurch eine ideale Lösung für Anwendungen mit großem Eingangs-/Ausgangsspannungsverhältnis und hohen Ausgangsströmen.

<ANZEIGE>

Robuster 36V/800mA-Linearregler mit erweitertem SOA. © Linear Technology

Der LT3089 enthält eine Referenzstromquelle und ermöglicht es dadurch, die Ausgangsspannung über einen einzigen Widerstand einzustellen - bis hinab zu 0V. Die Ausgangsstrombegrenzung kann ebenfalls über einen einzigen externen Widerstand eingestellt werden. Durch diese Reglerarchitektur und die hohe Eingangsspannungs- und Lastregelgenauigkeit von wenigen Millivolt ist es problemlos möglich, zur Erhöhung des Ausgangsstroms und/oder Verteilung der Abwärme mehrere Regler dieses Typs parallelzuschalten. Zur Kompensation des Spannungsabfalls über der Lastleitung kann der vom Strommonitor gemeldete Ausgangsstrom zu dem programmierten Ausgangsstrom hinzuaddiert werden.

 

Der LT3089 zeichnet sich durch eine überlegene Eingangsspannungs- und Lastregelung aus (<2mV, unabhängig von der Ausgangsspannung) und akzeptiert Eingangsspannungen von 1,2V bis 36V. Der Regler eignet sich für Anwendungen, die mehrere unterschiedliche Betriebsspannungen erfordern. Die Ausgangsspannung ist über einen einzigen Widerstand im Bereich von 0V bis 34,5V programmierbar, die Dropout-Spannung beträgt 1,2V. Die chip-interne, getrimmte 50µA-Stromreferenz hat eine Genauigkeit von ±1%. Dank der Spannungsfolger-Architektur des Chips sind die Regelungsgenauigkeit, das Transientenverhalten und das Ausgangsrauschen (27µVeff) unabhängig von der Ausgangsspannung.

 

Der LT3089 kann mithilfe von nur zwei Widerständen als eine 2-Draht-Stromquelle konfiguriert werden. Sowohl im Linearregler- als auch im Konstantstrombetrieb (Strombegrenzung) kann die Stabilität mithilfe von Eingangs- oder Ausgangskondensatoren erhöht werden.

 

Der LT3089 bietet diverse Überwachungs- und Sicherheitsfunktionen. Die Strombegrenzung kann über einen einzigen Widerstand programmiert werden. Die Überwachungsausgänge liefern einen zur Temperatur bzw. zum Ausgangsstrom proportionalen Strom (1µA/°C bzw. 200µA/A), das vereinfacht massebezogene Messungen. Der Strommonitor kann zur Kompensation des Spannungsabfalls über der Lastleitung verwendet werden. Er ist intern gegen verpolte Eingangsspannung, Rückstrom, Überstrom und Übertemperatur geschützt.

 

Der LT3089 ist in diversen thermisch optimierten SMT-Gehäusebauformen und in zahlreichen Zuverlässigkeits-/Temperaturklassen erhältlich.



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

HANSER eMobility
NEWSLETTER ABONNIEREN
OEM Supplier