BRANCHEPRODUKTETERMINEFIRMENHEFTARCHIV
 

Weitere Branchenmeldungen

09.02.2016 | BRANCHEN NEWS | ZF TRW

Neuer Hauptsitz für ZF TRW Global Electronics

ZF TRW baut mit dem neuen Hauptsitz seine Kapazitäten im Geschäftsfeld Global Electronics weiter aus. Im neuen Firmengebäude stehen für Verwaltung und Forschung über 171.000 Quadratmeter Fläche sowie topmoderne Ausstattung zur Verfügung. ZF TRW wird den neuen Hauptsitz voraussichtlich im ersten Halbjahr 2016 beziehen.[mehr]



<ANZEIGE>

09.02.2016 | BRANCHEN NEWS | TESIS DYNAware

TESIS DYNAware erweitert die Geschäftsführung

Seit Dezember 2015 ist Maximilian Chucholowski (35) zweiter Geschäftsführer der TESIS DYNAware. Er teilt sich die Unternehmensleitung mit dem Firmengründer Dr.-Ing. Cornelius Chucholowski und leitet die Softwareentwicklung der Simulationsprodukte. [mehr]


08.02.2016 | BRANCHEN NEWS | Fraunhofer ESK

Embedded World: Ausfallsicheres Bordnetz vom Fraunhofer ESK

Beim hochautomatisiertes Fahren muss das Fahrzeuge Fehler selbstständig beheben können, bis der Fahrer in der Lage ist, selbst einzugreifen. Dazu muss im Bordnetz des Autos die Ausfallsicherheit kritischer Funktionen garantiert sein. Das Fraunhofer ESK zeigt auf der Embedded World in Nürnberg, wie das mit Erweiterungen des aktuellen...[mehr]


09.02.2016 | ELEKTRONIK | Linear Technology

36V/800mA-Linearregler mit erweiterten SOA

Der LT3089 ist ein robuster 800mA-Linearregler von Linear Technology mit weitem Eingangsspannungsbereich, wichtigen Überwachungs- und Schutzfunktionen sowie weiteren nützlichen Funktionen. Der Regler bietet einen sehr großen SOA (Safe Operating Area, sicherer Arbeitsbereich) und ist dadurch eine ideale Lösung für Anwendungen mit großem...[mehr]


09.02.2016 | MESSTECHNIK | embedded brains

Gigabit-Datenlogger für High-Speed- und ADAS-Anwendungen

Der DP²4R Datenlogger und Stimulator von embedded brains speichert und stimuliert Rohdaten von datenintensiven Signalquellen und Sensoren, wie beispielsweise Radardaten. Er ist damit zentraler Bestandteil eines HiL-Simulators, beispielsweise für Fahrerassistenzsysteme. [mehr]


09.02.2016 | ELEKTRONIK | Elektrobit

Multimodale Bedienoberflächen effizient entwickeln

Beitrag aus dem OEM Supplier 2015[mehr]


08.02.2016 | ENTWICKLUNGSWERKZEUGE | Vector Consulting

Industrietrends 2016

Welche Themen, Technologien und Trends sind in 2016 wichtig? Wohin geht die Entwicklung innovativer Produkte und Lösungen? Vector Consulting Services hat Kunden aus Technologieunternehmen befragt und vier wesentliche Trends ausgemacht.[mehr]


| eMOBILITY 2015 | AB Mikroelektronik

Leistungsmodule für das 48-V-Bordnetz

Die wachsende Zahl der hybrid- und vollelektrischen Antriebe erfordert aufgrund der immer höheren, elektrischen Leistungsdichten ein Umdenken in den Aufbaukonzepten der elektronischen Steuersysteme. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, alternative Konzepte zu entwickeln und zu konzipieren, welche nicht nur robust gegen Umweltbelastungen sondern...[mehr]


| ELEKTRONIK | Analog Devices

A2B für eine clevere Audioverteilung im Fahrzeug

Analog Devices hat den sogenannten Automotive Audio Bus (A²B) entwickelt. Dieser bidirektionale Bus unterstützt mit einer Datenwortbreite bis zu 32 bit und Sample-Raten von 44,1 kHz und 48 kHz fast sämtliche Audioverbindungen im Fahrzeug auch außerhalb der reinen Mikrofonanbindung. So ist eine Verbindung verschiedener Audiokomponenten, wie z. B....[mehr]


| ENTWICKLUNGSWERKZEUGE | BMW

Optimizing (the number of) in-vehicle networking technologies in respect to function, cost and availability

This article discusses the chances and the risks that car manufacturers encounter when using many IVN technologies and when introducing new ones. It explains the need for innovation, but also for limitation of the number of IVN-technologies. It also discusses the consequential consolidation in the market and the role of standardization. As each...[mehr]


| ENTWICKLUNGSWERKZEUGE | ETAS

Neue Werkzeuge und Methoden für die Validierung und Applikation

Die Validierung und Applikation vernetzter Systeme verlangt neue Werkzeuge und Methoden: Isolierte Versuchsreihen am Prüfstand und im Fahrzeug reichen nicht mehr aus, um das Verhalten der komplexen Systeme in allen Betriebszuständen zu optimieren und abzusichern. Um diese sinnvoll zu ergänzen und deren Möglichkeiten ganz auszuschöpfen, hat ETAS...[mehr]


| eMOBILITY 2015 | TDK

Filterlösungen für die E-Mobilität

Automobile werden mit immer mehr Elektronik ausgestattet, was die Anforderungen an die EMV erhöht. In Elektrofahrzeugen kommt die Leistungselektronik der Motorinverter hinzu. Daraus resultierende EMV-Probleme lassen sich mit neuen Filterlösungen von TDK elegant, platz- und gewichtsparend lösen. In Industrieumgebungen ist es längst Standard, bei...[mehr]


| MESSTECHNIK | Star Electronics

Virtuelles Testen in der Fahrzeugvernetzung

Automobilhersteller setzen aus Kostengründen weniger reale Vorserienfahrzeuge zur Systemabsicherung ein. Die Konsequenz aus dieser Limitierung: Neue EEKomponenten und -Systeme werden vermehrt in bestehenden Fahrzeugen getestet oder gar komplett virtuell integriert. Genutzt werden dazu Restbussimulationen und Gateways zur Bussystemadaption....[mehr]



Nach oben



WHITEPAPER

AUTONOMES FAHREN: DEN BLICK NACH VORN AUF DIE STRASSE GERICHTET
>> hier herunterladen

OEM Supplier
NEWSLETTER ABONNIEREN